Bundestagswahl 2017

Wer finanziert eigentlich den massiven Wahlkampf der AfD?

Exzellenter Artikel auf heise-online zum Besitzer von Mövenpick , der bereits seit den 1990er rechtspopulistische Kräfte in D unterstützt:

„Das Fazit, das aus diesen Indizien gezogen werden kann: Der weit rechts stehende Milliardärssohn eines Arisierungsgewinnlers, der seinen Goldhandel ausgerechnet unter dem historisch belasteten Namen Degussa betreiben muss und erwiesenermaßen schon Rechtspopulisten finanzierte, könnte somit an der Finanzierung des Aufstiegs der AfD beteiligt sein. Die Parallelen zum Aufstieg Donald Trumps in den USA, der ebenfalls von den reaktionärsten Teilen der US-Kapitaleliten finanziert wurde (…) wären in einem solchen Fall unübersehbar.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.